ZEIT für die Schule
ZEIT für Lehrer Digitale Impulstage
„ZEIT für Lehrer“ ist ein Angebot des Zeitverlags, unterstützt von Google News Initiative. Für den Inhalt ist der Zeitverlag verantwortlich.
sponsored post
Veranstaltung

Digitale Impulstage

Die Teilnahme an den Digitalen Impulstagen am 24. und 25. November ist kostenfrei für alle Lehrkräfte, Referendar*innen, Schulleiter*innen aller Schulformen und Stufen. An beiden Tagen – jeweils zwischen 17 und 19 Uhr – erwarten Sie spannende Podiumsdiskussionen und kleinere Sessions mit hochkarätigen Referent*innen und Personen aus der Lehrpraxis. Die Veranstaltung wird in vielen Bundesländern als Fortbildung für Lehrkräfte anerkannt.

Wir freuen uns auf zwei spannende Tage, an denen wir mit Ihnen wichtige Zukunftstrends praxisnah und anhand von Impulsen diskutieren!

ZEIT für Lehrer – Digitale Impulstage

24. und 25.11.2021, jeweils 17.00 – 19.00 Uhr

Es erwarten Sie Gespräche, Diskussionen, Workshops und Austausch mit anderen Lehrkräften – seien Sie dabei!

Jetzt kostenfrei anmelden

Das Programm

ZEIT für Lehrer Digitale Impulstage Programm

Bei den digitalen Impulstagen erwartet Sie an zwei Nachmittagen ein abwechslungsreiches Programm.

Hier können Sie das Programm ansehen und herunterladen.

Die Impulsthemen

In einstündigen Sessions (17.30 – 18.30 Uhr) können Sie zwischen unterschiedlichen Impulsthemen wählen und sich weiterbilden, austauschen und diskutieren.

Spre­che­r*in­nen und Ex­per­t*in­nen

Bob Blume
Bob Blume

Bob Blume ist Gymnasiallehrer und befasst sich als Schulbuchautor, Blogger und Web­video­produzent bei YouTube mit den Heraus­forderungen des Referendariats und den Chancen der Digitalisierung. Unter dem Namen „Netzlehrer“ betreibt er außerdem einen Podcast und ist auf Twitter unterwegs.

Uta Eichborn
Uta Eichborn

Uta Eichborn ist Lehrerin am Berufskolleg und Certified Scrum Master®. Seit über 20 Jahren unterrichtet sie in Notebookklassen. Der Einsatz digitaler Medien im Unterricht ist seitdem für sie selbstverständlich. Sie hat agile Methoden wie Kanban, Scrum und Design Thinking auf das Lernen in der Schule übertragen. Selbstverantwortung, Selbstorganisation und Partizipation stehen dabei im Mittelpunkt.

Rainer Esser
Dr. Rainer Esser

Dr. Rainer Esser ist Geschäftsführer der ZEIT.Seit dem 1. Mai 2011 ist er neben seiner Position bei der ZEIT auch als Geschäftsführer für die DvH Medien GmbH tätig.

Uta Hauck-Thum
Uta Hauck-Thum

Uta Hauck-Thum ist Professorin für Grundschulpädagogik und -didaktik an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Sie lehrt und forscht aktuell am sogenannten Unilernhaus, einer Projektschule mit analoger und digitaler Raumstruktur, die dazu genutzt wird, Lehr- und Lernprozesse gemäß der Kultur der Digitalität zu verändern.

Hendrik Haverkamp
Hendrik Haverkamp

Hendrik Haverkamp ist Koordinator für Digitalität am Evangelisch Stiftischem Gymnasium Gütersloh und Lehrer für die Fächer Deutsch und Sport. Als Referent für die DAPF, die ZfA, für designed education u. a. liegt der Schwerpunkt seiner Fortbildungs- sowie Moderationstätigkeiten im Bereich der Schul- und Unterrichtsentwicklung unter den Bedingungen der Digitalität.

Nele Hirsch
Nele Hirsch

Nele Hirsch ist Pädagogin mit dem Fokus auf Lehren und Lernen in einer Kultur der Digitalität. Sie arbeitet freiberuflich in dem von ihr gegründeten eBildungslabor. Ihre Schwerpunkte sind Kollaboration, digitale Souveränität und Open Educational Resources (OER).

Verena Knoblauch
Verena Knoblauch

Verena Knoblauch ist als Grundschullehrerin sowie als medienpädagogische Beraterin für Grund- und Mittelschulen in Nürnberg tätig. Seit Jahren setzt sie digitale Medien erfolgreich im Grundschulunterricht ein. Ihr Ziel: Den Unterricht im Sinne einer zeitgemäßen Bildung stetig neu zu denken und zu verändern.

Außerdem ist sie in der Lehrerfortbildung, als Referentin und als Autorin tätig und hält bundesweit Vorträge, Workshops und online Fortbildungen zum Thema Lehren und Lernen in einer Kultur der Digitalität.

Carsten Koschmieder
Dr. Carsten Koschmieder

Dr. Carsten Koschmieder ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft an der Freien Universität Berlin. Er beschäftigt sich dort unter anderem mit politischen Einstellungen und Rechtsextremismus. Außerdem arbeitet er im Bereich der Lehrkräftebildung, beispielsweise im Rahmen der Berliner Mentoring-Qualifizierung, und bietet Workshops für Schüler*innen und Lehrkräfte an.

Birthe Kretschmer
Birthe Kretschmer

Birthe Kretschmer ist Geschäftsführerin der ZEIT Akademie Hamburg und E-Learning Expertin. Sie moderiert die Eröffnungs­diskussion der Unconference.

Andreas Lachner
Prof. Andreas Lachner

Andreas Lachner ist Professor für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Lehren und Lernen mit digitalen Medien an der Eberhard Karls Universität Tübingen. Seine Forschungsaktivitäten beinhalten die Förderung (meta-)kognitiver und motivationaler Lernprozesse bei der Nutzung digitaler Medien sowie die Integration digitaler Medien in fachspezifischen Unterrichtsszenarien bspw. bei heterogenen Lerngruppen.

Anna-Katharina Meßmer
Dr. Anna-Katharina Meßmer

Dr. Anna-Katharina Meßmer leitet bei der Stiftung Neue Verantwortung das Projekt zu digitaler Nachrichten- und Informationskompetenz. Die promovierte Soziologin ist Mit-Initiatorin von #aufschrei, dem ersten Hashtag, der 2013 mit dem Grimme-Online-Award ausgezeichnet wurde. Als Wissenschaftlerin verantwortete Meßmer beim Institut für Medien- und Kommunikationspolitik an der TU Berlin und an der Ludwig-Maximilians-Universität München Forschungsprojekte zu politisch-gesellschaftlichen Fragestellungen.

Florian Nuxoll
Florian Nuxoll

Florian Nuxoll unterrichtet Englisch, Politik und Medienbildung an der Geschwister-Scholl-Schule in Tübingen. Er ist zur Hälfte abgeordnet an die Universität Tübingen und forscht dort zum Thema KI-basierte Tutorsysteme für den Englischunterricht. Seit 2016 ist er Herausgeber der Schulbuchreihe Medienwelten beim Westermann Verlag.

Ximena Rodriguez
Ximena Rodríguez

Ximena Rodríguez, geboren 1979 in Montevideo (Uruguay), ist E-Learning Expertin und Moderatorin bei der ZEIT Verlags­gruppe. Bei der ZEIT Akademie konzipiert und implementiert sie digitale Lern­seminare und Trainings sowie online-Events für B2B/B2C, als Moderatorin begleitet sie beim ZEIT Verlag u.a. auch die My Company Talks Formate. Unter anderem war sie früher als Multimedia-Referentin, Fortbildnerin und Deutsch­lehr­kraft, Projekt­managerin sowie Medien­produzentin beruflich unterwegs. Die Moderation von Veranstaltungen und der Austausch mit anderen Menschen liegen ihr am Herzen – insbesondere, wenn diese „live“ stattfinden.

Martin Spiewak
Martin Spiewak

Martin Spiewak arbeitet seit 1999 als Journalist im Ressort WISSEN der ZEIT und ist Mitglied im Hauptstadtbüro der Wochenzeitung. Schwerpunkte von Spiewak sind die Themen Bildungspolitik sowie Wissenschaft und Forschung.

Petra Walenciak
Petra Walenciak

Petra Walenciak ist Lehrerin am Berufskolleg und Certified Scrum Master®. Sie ist an ihrer Schule als Ausbildungsbeauftragte für die LehrerInnenausbildung verantwortlich und arbeitet als Moderatorin in der Lehrerfortbildung. Als Scrum Master begleitet sie Prozesse im Bereich Schulentwicklung.

Daniel Wolff

Daniel Wolff ist Digitaltrainer und Medienpädagoge und hat den umwälzenden Einfluss der Digitalisierung aus vielen Perspektiven miterlebt.

Weitere Angebote für Lehrkräfte

Das Projekt ZEIT für Lehrer bietet regelmäßig Webinare und E-Learnings mit begleitenden Arbeits­blättern an.

Erfahren Sie mehr

Das war die Di­gi­tal Un­con­fe­rence im Mai 2021

Hybrider Unterricht, digital und in Präsenz, ist im zweiten Jahr der Pandemie Realität für Deutschlands Lehrkräfte geworden. Welche Erfahrungen machen sie damit? Und was bewährt sich für die Post-COVID-Ära? Über diese Frage unterhielten sich Pädagoginnen und Pädagogen auf der zweiten „ZEIT für Lehrer Digital Unconference“. Jetzt die Auf­zeich­nun­gen der Un­con­fe­rence an­se­hen: