ZEIT für die Schule
Unter dem Thema „Der Countdown läuft: Es ist Zeit für Action!“ ruft der Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik Schülerinnen und Schüler bis zum 9. März 2022 zum Mitmachen auf.
Unter dem Thema „Der Countdown läuft: Es ist Zeit für Action!“ ruft der Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik Schülerinnen und Schüler bis zum 9. März 2022 zum Mitmachen auf.
sponsored post

Die zehnte Runde des Schulwettbewerbs zur Entwicklungs­politik geht in den Endspurt. Noch bis zum 9. März 2022 können Schülerinnen und Schüler am Wettbewerb teilnehmen und ihren Beitrag zum Thema „Der Countdown läuft: Es ist Zeit für Action!“ einreichen. Das Wettbewerbs­thema spielt darauf an, dass sich die 17 Ziele für nach­haltige Entwicklung auf der Ziel­geraden befinden – bis 2030 will die Welt­gemeinschaft sie erreichen. Der Schul­wettbewerb möchte Kinder und Jugendliche auf kreative Weise für die Nach­haltig­keits­ziele begeistern und sie dazu animieren, sich mehr für Zusammen­hänge globaler Entwicklung zu interessieren: Was hat der Klima­wandel eigentlich mit mir zu tun? Welchen Einfluss hat mein Konsum­verhalten auf Menschen in anderen Teilen der Welt? Und wie kann auch ich einen Beitrag dazu leisten, unsere EINE WELT lebenswert für alle zu gestalten?

„Wir möchten Schülerinnen und Schülern damit die Möglichkeit bieten, nicht nur mehr über die einzelnen Nach­haltigkeits­ziele, ihre Bedeutung und globalen Zusammenhänge zu erfahren, sondern vor allem eigene Handlungs­optionen auszuloten“, so Projekt­leiterin Theresa Viehoff-Heithorn, „Das ist wichtig, denn: Nicht nur jeder Gedanke zur EINEN WELT zählt, sondern vor allem jede Aktion!“.

Vielfalt globaler Themen im Unterricht nutzen und kreativ werden Was kann jede und jeder Einzelne tun, um allen Menschen zukünftig ein Leben in Würde zu sichern? Und an welchen Stell­schrauben müssen wir als Weltgemeinschaft drehen, um den sogenannten Welt­zukunfts­vertrag erfüllen zu können? Fragen, auf die es eine Antwort braucht. Und das nicht erst morgen. Denn: Die Zeit läuft.

Die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung bieten eine große Bandbreite an Themen für die Entwicklung von spannenden Unterrichts­projekten in allen Fächern. In Sachen Beitrags­format sind der Fantasie dabei keine Grenzen gesetzt. Egal ob Texte, Fotos, Filme, Kunstwerke, Plakate oder digitale Werke – jeder Beitrag, der sich mit dem Thema der aktuellen Runde beschäftigt, ist willkommen.

Die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung bieten zahlreiche Themenschwerpunkte, die im Unterricht betrachtet werden können. Darauf aufbauend können Schülerinnen und Schüler nachhaltige Projektideen entwickeln.
© Engagement Global / David Ertl Die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung bieten zahlreiche Themenschwerpunkte, die im Unterricht betrachtet werden können. Darauf aufbauend können Schülerinnen und Schüler nachhaltige Projektideen entwickeln.

Mitmachen und gewinnen

Beim Schulwettbewerb mitmachen können Schülerinnen und Schüler aller Jahr­gangs­stufen und Schul­formen in Schul­klassen, Schüler­teams, Arbeits­gemeinschaften sowie Lerngruppen aller Art, auch aus deutschen Schulen im Ausland (DAS). Ganze Schulen können sich auf den Schulpreis bewerben und zeigen, dass Bildung für nachhaltige Entwicklung fester Bestandteil ihres Schul­alltags ist.

Die Teilnahme am Schulwettbewerb ist in insgesamt fünf verschiedenen Kategorien möglich. Die Kategorien 1 bis 4 sind Alters­kategorien. Hier können jeweils von fest­gelegten Klassen­stufen Beiträge für die EINE WELT eingereicht werden. In einer weiteren Kategorie (Kategorie 5) können sich ganze Schulen um den Schulpreis bewerben.

Nach dem Einsendeschluss werden alle Einreichungen von einer fachkundigen Jury bewertet und die besten Beiträge ausgezeichnet. Zu gewinnen gibt es mehr als 100 Preise im Gesamtwert von über 50.000 Euro. Die Schulpreise sind mit je 5.000 Euro dotiert. Alle Teilnehmenden werden mit namentlichen Urkunden geehrt. Außerdem nehmen Delegationen der Gewinner­teams bei der großen Preis­verleihung ihre Auszeichnungen persönlich entgegen.

Zu jeder Wettbewerbsrunde werden themenspezifische Unterrichtmaterialien für die Grundschule und Sekundarstufe erstellt.
© Engagement Global / David Ertl Zu jeder Wettbewerbsrunde werden themenspezifische Unterrichtmaterialien für die Grundschule und Sekundarstufe erstellt.

Kreative und nachhaltige Projekte in den Unterricht integrieren

Mit seiner thematischen Vielfalt sorgt der Schul­wettbewerb zur Entwicklungs­politik für spannende Abwechslung im Unterricht, stärkt die individuellen und sozialen Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern und fördert zugleich Kreativität und Perspektiv­wechsel! Um Lehrkräfte bei der Verankerung von Themen globaler Entwicklung im Unterricht zu unter­stützen, werden zu jeder Wettbewerbs­runde themen­spezifische Unterrichts­materialien für die Grund­schule und Sekundar­stufe erstellt. Diese bieten alters­adäquate und vielfältige Anregungen zur Integration globaler Themen in den Unterricht der Klassen 1 bis 13.

Außerdem steht auf der Webseite eine umfangreiche Materialsammlung bereit, in der Lehrkräfte themen­spezifisch nach kosten­losen digitalen Materialien suchen können. Über eine zusätzliche Print­material­bestellung können außerdem Materialien der Wettbewerbspartner des Schul­wettbewerbs bestellt werden.

Inspiration zur Entwicklung eigener Ideen bietet außerdem die Wanderausstellung zum Schul­wettbewerb. Diese zeigt beispiel­hafte gelungene Beiträge aus vergangenen Wettbewerbs­runden und kann kosten­frei bestellt werden. Dabei wird die Ausstellung für jede Schule individuell zusammen­gestellt – themen­spezifisch und alters­adäquat!

Alle Informationen zum Wettbewerb sowie zur Teilnahme gibt’s unter www.eineweltfueralle.de!

Der Schulwettbewerb zur Entwicklungs­politik „alle für EINE WELT für alle“ wurde 2003 ins Leben gerufen und wird alle zwei Jahre von Engagement Global gGmbH – Service für Entwicklungs­initiativen im Auftrag des Bundes­ministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und unter der Schirmherrschaft des Bundes­präsidenten durch­geführt. Ziel des Wettbewerbs ist es, Bildung für nach­haltige Entwicklung im Schul­unterricht zu verankern und Kinder und Jugendliche für Themen der Globalen Entwicklung zu sensibilisieren und zu aktivieren.

Logo EineWelt
ZEIT für Lehrer Digitale Impulstage 2022

Digitale Impulstage

Die Digitalen Impulstage von ZEIT für Lehrer laden Sie dazu ein, Inspiration und Wissen für Ihren Schulunterricht zu sammeln. Auf der für Sie kostenfreien Online-Konferenz am 1. und 2. Juni erwarten Sie Workshops mit spannenden Referent*innen aus Praxis und Wissenschaft sowie Podiums­diskussionen zu aktuellen Themen. Zum Abschluss dürfen Sie sich auf ein Live-Jazz-Konzert freuen!

Mehr hier